Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

HLK - Ältere steirische Landtagsakten (1396-1518)

Durch materielle und ideelle Kooperation mit der Historischen Landeskommission für Steiermark wird am Institut für Geschichte eine Edition der „Älteren steirischen Landtagsakten (1396–1518)“ erstellt, die von diesem Partner publiziert werden wird. Die Ergebnisse der regionalgeschichtlichen Erforschung des konstitutionellen Hintergrundes führen zu neuen Erkenntnissen für das Landtagswesen und die Verfassungs- und Verwaltungsgeschichte, welche durch komparative Methode mit jenen anderer europäischer wissenschaftlicher Institutionen verglichen werden. Der aktuelle Bezug dieser Forschung ist durch die Existenz der Landtage in den europäischen Staaten gegeben (Bild - Landtagsakten 1(c) Landesarchiv - ©Landesarchiv Steiermark)

 König Maximilian I. befiehlt dem künftigen Landeshauptmann und den Räten in der Steiermark, die Landstände bei ihren alten Gewohnheiten zu handhaben und sie nicht mit neuen Anschlägen zu beschweren. (Bild - Landtagsakten 3(c) Landesarchiv - ©Landesarchiv Steiermark)

StLA-LaU A 15 a (1494 I 15, Wien). Orig., Pergament.

Regest: KRONES, Nachträge 101, Nr 44. – BISCHOFF, Nachrichten 24 f. – REGESTEN I-1, 39, Nr 316.

Siegel: Nicht zu rekonstruieren. Ein Pfauenstoß erkennbar.

Rückvermerke:

Steyr lannd bey iren freyh[eiten] zu lassen

  1. (16. Jh.) 65
  2. (16. Jh.) Maximilianus
  3. (16. Jh.) 1494 Ladl: 149
  4. (16. Jh.) Beuelch an haubtman vnnd rat zu Steyr = die landschafft vnnd die irrigen wider alt herkhomen nit zu beschwaren
  5. E[xp]e[ditum]
  6. Ladl 2 No 20 

Wir, Maximilian von Gots gnaden Romischer kunig zuallenczeitten merer des reichs, zu Hungern, Dalmacien, Croacien et caetera kunig, erczherczog zu Osterreich, herczog zu Burgundi, zu Brabannt, zu Ghelldern, graue zu Flanndern, zu Tirol et caetera embieten vnnsern getrewen, lieben n vnserm kunfftigen hawbtman vnd rate in Steyr vnnser gnad vnd alles gut. Als wir dann ycz auf vnnserm gehallten lanndtag hie zu Wienn vnnser lanndtschafft zugesagt haben, sy vnd die irn der awfslag von wein, des vngelts, achczegisten vnd rabat, auch annder newrung zuerlassen vnd wider ir alt herkumenn nit zubeschweren, emphelhen wir euch ernstlich vnd wellen, das ir dieselben vnnser lanndlewt wider solh zusagen nicht dringet noch besweret, sonder bey irn alten herkomen vnd guten gewonheiten an vnnser stat hanndthabet und bleyben lasset. Daran thut ir vnnser ernstlich meynung. Geben zu Wienn am erichtag nach sand Erharts tag nach Cristi geburd vierzehennhundert vnd im vierundnewnczigisten, vnnser reiche des Romischen im achten vnd des Hungrischen im vierden jaren.

Commissio do[m]ini

regis propria

(Bild - Landtagsakten 2(c) Landesarchiv - ©Landesarchiv Steiermark)

 

Kontakt

Institutsleiter
Heinrichstraße 26/III 8010 Graz
Univ.-Prof. Dr. phil. Romedio Schmitz-Esser Telefon:+43 (0)316 380 - 2245

Kontakt

Stellvertreter
Mozartgasse 3 8010 Graz
o. Univ.-Prof. Dr. phil. Karl Kaser Telefon:+43 (0)316 380 - 2352

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.