Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Dr. Victoria Shmidt (MSc in Sozialpolitik, University of Manchester; PhD in Sozialpolitik MUNI) – Neue Mitarbeiterin bei SOEGA

Montag, 20.05.2019

In dem FWF-Projekt „Die Rassenkunde: Unentdeckte Macht des Aufbaus der Nationen“ konzentriert sie sich auf Bulgarien, die Tschechoslowakei und Jugoslawien – Länder, in denen sich der Nationalismus von der Peripherie zur Einheit entwickelte. Ich untersuche, wie die Rassenkunde auf innerstaatlichen und globalen Ebenen auf die dringlichsten Forderungen nach Nationsbildung reagierte. Ihre Forschungen verfolgen hauptsächlich die Analogie zwischen Ethnizität und Behinderung – eine der am längsten dienenden Metaphern, die von rassistisch gesinnten Gelehrten in dieser Region erarbeitet wurden. 

Dr Victoria Shmidt (MSc in Social Policy, University of Manchester; PhD in Social Policy, MUNI) – New Collaborator at SEEHA

In the FWF project “Race science: Undiscovered Power of Building the Nations”, she focuses on Bulgaria, Czechoslovakia, and Yugoslavia; the countries where nationalism developed from being peripheral to becoming unified. She explores how race science at intra-country and global levels responded to the most urgent calls pertaining to nation building. Mainly, her work traces the course of the analogy between ethnicity and disability; one of the longest-serving metaphors elaborated by racially minded scholars in this region. 

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.